NATÜRLICH WOHNEN UND LEBEN IN SÜDSÜDWEST 

Grün und urban – mit SüdSüdWest entstehen 113 hochwertige, davon 9 rollstuhlgerechte, neue Mietwohnungen fast direkt am Mittellandkanal. Ob Zweizimmerwohnung oder Penthouse, hier finden Familien, Singles, Ältere und Jüngere das passende Zuhause. Eingebettet in einen kleinen Landschaftspark wird SüdSüdWest zu einem Wohlfühlort. Naturnahe Baustoffe und aktuelle energetische Standards bringen die Ansprüche von Mensch und Natur in Einklang. Die Gebäude werden in Süd-Süd-West-Ausrichtung errichtet, sodass kein Sonnenstrahl verloren geht – daher auch der Name. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse.…mehr

 

SüdSüdWest, natürlich lebenswert, steht für

  • energiesparendes Wohnen
  • barrierearmes Wohnen
  • sicheres Wohnen
  • entspanntes Wohnen
  • und nicht zuletzt für preisgünstiges Wohnen

 

Ein mieterfreundliches Angebot

Gehobene Ausstattung und vernünftige Mieten sind in SüdSüdWest keine Gegensätze. Das ist möglich, weil wir als Wohnungsgenossenschaft nicht gewinnorientiert, sondern mitgliederorientiert handeln. Die Mietpreise werden sich unter denen bewegen, die bei vergleichbaren Neubauprojekten in und um Hannover aufgerufen werden. Viele zusätzliche Angebote wie unsere Servicewarte oder der Mietertreff erleichtern den Alltag und sorgen für ein harmonisches Wohnen. SüdSüdWest ist gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden, alles für den alltäglichen Bedarf findet sich in unmittelbarer Nähe.

 

Der Spatenstich für den ersten Bauabschnitt erfolgte im Herbst 2013, die ersten Mieter werden Anfang 2015 in Baufeld A einziehen können. Der Baubeginn für Baufeld B und C ist bereits erfolgt. Baufeld B ist im Frühjahr 2016 und Baufeld C im Sommer 2016 bezugsfertig. Der Baubeginn für Baufeld D ist im Frühjahr 2016 geplant.…weniger

Video

SüdSüdWest
in 180 Sekunden
[hier klicken]

Begehungen

4-Zimmer Wohnung
als interaktive
360°-Begehung
[hier klicken]

Live Webcam

SüdSüdWest
Baufeld D II
[hier klicken]

Live Webcam

SüdSüdWest
Baufeld D
Hannover/Misburg
[hier klicken]

Auf Baufeld D geht’s gut voran…

27. May 2016

News

Das Neubauprojekt SüdSüdWest in Misburg ist bald komplett: Nun steht bereits der letzte Rohbau… Artikel weiterlesen

SüdSüdWest wächst und gedeiht, es ist ein Erfolgsprojekt. Man mag es kaum glauben: In den 26 Wohnungen des ersten Bauabschnitts A können die Mieter in diesen Tagen bereits das Einjährige feiern. Die Mieter der 25 Wohnungen im Gebäude auf Baufeld B haben ihre Haus- und Wohnungsschlüssel Anfang des Jahres 2016 bekommen, auch die Außenanlagen sind komplett fertiggestellt. Und in Baufeld C ist es in Kürze soweit: Am 1. Juni werden je 14 Wohnungen am Luise-Kaschnitz-Weg bezogen, vier Wochen später 14 weitere am Else-Ury-Weg. Auch dort sind dann die Stellplätze, Grünflächen und der kleine Spielplatz fertig angelegt. Der Rohbau des Gebäudes Baufeld D mit drei Eingängen, in dem sich insgesamt 34 Wohnungen befinden, ist inzwischen fast fertig. Alle Wohnungen sind bereits vermietet. Die Fertigstellung des letzten Gebäudes von SüdSüdWest ist für Spätsommer 2017 geplant.
News ‘Auf Baufeld D geht’s gut voran…’ schließen

Premium-Gästewohnung SüdSüdWest

30. November 2015

News

Die Premium-Gästewohnung SüdSüdWest – Misburg in der Wilhelm-Tell-Str. 87, 30629 Hannover, ist fertig gestellt.. Artikel weiterlesen

Sie bekommen Besuch und wissen nicht, wo Sie Ihre Gäste einquartieren können? Für den Fall, dass der Platz zuhause für Freunde oder Verwandte nicht ausreicht, bietet die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz attraktive Gästewohnungen zu günstigen Preisen an.
 
Ab dem 7. Dezember 2015 kann die 3-Zimmerwohnung mit bis zu vier Erwachsenen belegt werden. Bitte richten Sie Ihre Anfragen zu freien Zeiten und Preisen an Frau Dannenberg, Tel. 5 30 02 10 oder gaestewohnung@kleefeldbuchholz.de.
News ‘Premium-Gästewohnung SüdSüdWest’ schließen

Das „Schwarze Brett“ wird digital!

17. September 2015

News

Pinnwände mit Zettelsammlungen gehören bei der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz bald der Vergangenheit an. Nach und nach werden die „Schwarzen Bretter“ in den Treppenhäusern durch interaktive Displays ersetzt. Diese informieren die Mieter übersichtlich und stets aktuell zu allen Angelegenheiten, die Haus und Wohnungen betreffen. Artikel weiterlesen

Termine, Notrufnummer, Veranstaltungen: Die Schwarzen Bretter in den Treppenhäusern erfüllen eine wichtige Funktion in der Kommunikation mit den Mietern. Doch nicht immer sind sie Anlass zur ungetrübten Freude. Häufig sammeln sich an diesen Pinnwänden veraltete Aushänge. Auch optisch stören sie das moderne Erscheinungsbild eines gepflegten Hauses.

 

Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz hat sich deshalb entschieden, ihre Häuser nach und nach mit sogenannten „Digitalen Brettern“ auszustatten. Dabei handelt es sich um interaktive Bildschirme, die denen eines Smartphones oder Tablets ähneln. Die 24-Zoll-Monitore werden in den Eingangsbereichen der Häuser aufgehängt und informieren die Mieter immer up to date zu allen Angelegenheiten rund um Haus, Wohnung und Nachbarschaft. Kein Termin geht verloren – Müllabfuhr, Ablesungen der Energieversorger, Servicearbeiten und Wartungen, Notrufnummern, Informationen zu Angeboten oder Aktivitäten der sozialen Dienste oder Veranstaltungen aller Art sind dank des „Digitalen Brettes“ ständig für alle einsehbar und verfügbar.

 

Das „Digitale Brett“ zeigt ein modernes, farbig abgesetztes Kacheldesign, so dass sich die Hausbewohner schnell und problemlos zurechtfinden. Das Design wurde von der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz entwickelt, die technische Umsetzung liegt in der Verantwortung der Firma Homeinfo aus Garbsen. Die Navigation ist kinderleicht und intuitiv. Die Touchfunktion des Displays macht es möglich, alle hinterlegten Informationen über ein Menü auszuwählen. Mit Tasten auf dem Bildschirm können einzelne Aushänge oder auch das gesamte Übersichtsmenü mit sämtlichen Inhalten angezeigt werden. Eine „Hilfe-Seite“ gibt eine Anleitung, wie sich die Nutzer durch Tippen oder Streichen über den Touchscreen in dem Menü bewegen können.

 

Das „Digitale Brett“ besteht aus einer Vollglasfront mit einem Edelstahlgehäuse. Es ist leicht zu pflegen und stets aktuell, da es online von der Hausverwaltung eingespielt werden kann. Die Hauswarte müssen sich nicht mehr um Aushänge und Optik der Schwarzen Bretter kümmern und die Kommunikation mit den Mieterinnen und Mietern wird noch intensiver und schneller. Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz möchte mit dieser Neuerung ihren Mietern das Leben und Wohnen in ihren Häusern noch ein Stück komfortabler machen und stellt ihren hohen Servicestandard unter Beweis.

 

News ‘Das „Schwarze Brett“ wird digital!’ schließen

Vermarktung von Baufeld D hat begonnen

9. September 2015

News

Die Vermarktung der 34 Wohnungen in Baufeld D hat begonnen. Mit der Fertigstellung wird im Sommer 2017 gerechnet. Weitere Angaben zu den einzelnen Wohnungen finden Sie in den Exposés unter Wohnungen/Wohnungsübersicht [HIER]

Neuer Mietertreff: Treffen, Klönen, Feiern

31. August 2015

News

Gemeinsinn und gute Nachbarschaft werden bei der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz groß geschrieben. Um diese Ansprüche mit Leben zu füllen, eröffnet die Genossenschaft in ihrem Neubaugebiet SüdSüdWest in Misburg einen neuen Mietertreff – es ist nach den Mietertreffs in Kleefeld und Buchholz/List die dritte dieser Einrichtungen. Artikel weiterlesen

Die ersten Mieter sind bereits in den Bauabschnitt A des Neubauprojekts SüdSüdWest eingezogen und pflegen gute nachbarschaftliche Kontakte. Diese werden in Kürze sicher neu in Schwung kommen. Der Grund: Am 3. September eröffnet in der Wilhelm-Tell-Str. 87 ein Mietertreff, der als gemeinsame Anlaufstelle für alle Mieter in Hannover-Misburg ein Zentrum des Kennenlernens und der Kommunikation werden soll.

 

Private Feiern oder Hobby-Treffs: Immer wenn es in der Gemeinschaft Anlass für eine gesellige Zusammenkunft gibt, kann der Mietertreff kostenlos gebucht und genutzt werden. Maximal 20 Personen finden in den Räumen Platz, die im Erdgeschoss eines zum Baugebiet gehörenden Gebäudes untergebracht sind. Darüber befindet sich im ersten Stock als weiteres Serviceangebot der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eine Gästewohnung, die in Kürze ebenfalls zur Verfügung stehen wird und von den Mietern auf Anfrage genutzt werden kann.

 

Der neue Mietertreff in dem modernen, lichtdurchfluteten Gebäude ist liebevoll eingerichtet und bietet eine offene und geräumige Küche mit voller Ausstattung. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei und verfügen über eine behindertengerechte Toilette. Zur Einrichtung gehören außerdem ein Fernseher und eine Musikanlage, so dass einer Feier nichts mehr im Wege steht.

 

Mietertreff und Gästewohnung gehören zu den attraktiven Serviceleistungen, die die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz ihren Mietern anbietet. Damit leistet sie gemäß ihren Grundsätzen einen wichtigen Beitrag für ein gutes nachbarschaftliches Miteinander, das auf gegenseitige Hilfe und Rücksichtnahme ausgerichtet ist.

 

News ‘Neuer Mietertreff: Treffen, Klönen, Feiern’ schließen

FH Bielefeld stellt Neubauprojekt als sozialen Stadtbaustein vor

6. July 2015

News

Die Website: SOZIALE STADTBAUSTEINE der Fachhochschule Bielefeld behandelt das generationsgerechte Wohnen mit einem Fokus auf dem Wohnen im Quartier. Artikel weiterlesen


 
Die Inhalte sind ausgerichtet auf Ziele, wie Wohnen mit Versorgungssicherheit und dem Erhalt einer funktionierenden sozialen Infrastruktur mit bedarfsgerechten Wohnungsangeboten. Ebenso wichtig ist die Entwicklung einer dazu gehörenden generationsgerechten räumlichen Infrastruktur. Der Aufbau bedarfsgerechter Dienstleistungen und Angebote, die durch eine wohnraumnahe Begleitung und Beratung ermöglicht werden soll, ergänzen die genannten Schwerpunkte.
Mehr zum Thema finden Sie [HIER]

News ‘FH Bielefeld stellt Neubauprojekt als sozialen Stadtbaustein vor’ schließen

Elektroauto bei SSW kann jetzt gebucht werden

2. July 2015

News

Umweltfreundlich Gas geben macht richtig Spaß. Er ist ganz neu und bis jetzt vielleicht noch nicht jedem bekannt: Der Nissan Leaf, umweltbewusst und fast geräuschlos fahren. Das Elektroauto wurde jetzt bei Stadtmobil zur Buchung freigeschaltet. Artikel weiterlesen

Die Mieter des Neubauprojektes SüdSüdWest kommen in den Genuss, den kleinen Flitzer kostengünstig nutzen zu können. Die Gebühren liegen bei 2,50 Euro pro Stunde, die Stromkosten werden von der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG übernommen. Es fallen keine weiteren Ausgaben an.

 

So einfach kommen Sie in den Genuss: Beim Car-Sharing-Unternehmen stadtmobil Hannover registrieren lassen. Die Buchung des Elektroautos und die Abrechnung läuft über „Stadtmobil-Hannover“. Vor der ersten Fahrt von stadtmobil-Mitarbeitern kurz in die Besonderheiten des Elektroautos einweisen lassen. Mitglieder erhalten bei der Anmeldung 4 Std. Fahrt kostenlos.

News ‘Elektroauto bei SSW kann jetzt gebucht werden’ schließen

Schlüsselübergabe im Bauabschnitt A

9. May 2015

News

Etappensieg in Misburg: Nach und nach wurden den 26 Mietern des ersten Bauabschnitts im Mai ihre Haustürschlüssel überreicht. Pünktlich Anfang Juni sind alle Wohnungen offiziell übergeben. Nach nur gut anderthalb Jahren Bauzeit kehrt nun das Leben in die ersten Wohnungen an der Willi-Blume-Allee ein. Artikel weiterlesen


 
Die neuen Mieter sind jedenfalls guter Dinge. „Die bodentiefen Fenster sind klasse“, sagt etwa Andreas Dohm, der zusammen mit seiner Familie eine 135 Quadratmeter große Erdgeschosswohnung bezieht. Das Ehepaar Fink, das vorher in einer Genossenschaftswohnung in der Kleinertstraße lebte, freut sich vor allem über den Balkon, der mit einer Größe von stolzen 19 Quadratmetern wunderbare Sommerabende im Freien verspricht. Auch für die weiteren Mieter des Neubauprojekts SüdSüdWest rückt der Umzug in greifbare Nähe. Im Bauabschnitt B ist der Innenausbau in vollem Gange, die Schlüsselübergabe ist für Anfang 2016 geplant. Der Abschnitt C ist im Rohbau fertig, der Einzug steht für Sommer 2016 im Kalender. Für den Abschnitt D wird im September mit dem Rohbau begonnen. Eine Warteliste für potenzielle Mieter ist angelegt. Der Einzug kann für den Sommer 2017 geplant werden.
(Fotos: Daniel Junker)

News ‘Schlüsselübergabe im Bauabschnitt A’ schließen

Neubauprojekt wächst um 34 Wohnungen

22. April 2015

News

Gute Nachrichten auch für weitere Interessenten einer Genossenschaftswohnung erster Güte: Das Grundstück für den Bauabschnitt D ist in den Besitz der Kleefeld-Buchholz übergegangen. Der Startschuss für den Bau von drei weiteren Häusern mit 34 Wohnungen, die vor allem zwei und drei Zimmer umfassen werden, fällt voraussichtlich im September 2015. Artikel weiterlesen

Bezugsfertig werden die Wohnung circa im Sommer 2017 sein.

 

Die Video-Animation zu unserem Neubauprojekt „SüdSüdWest“ haben wir aktualisiert. Wir möchten Sie einladen, sich schon jetzt einen virtuellen Vorgeschmack auf die entstehenden Häuser zu verschaffen. 3D Animation Baufeld D

 

Wer Interesse hat und einen Umzug im Sommer 2017 andenkt, hat für diese Häuser noch Chancen. Auskünfte über Vermietungen erteilt Herr Querfeld vom Mietservice unter der Telefonnummer 0511 530 02-60.

News ‘Neubauprojekt wächst um 34 Wohnungen’ schließen

Bauabschnitt A: Die ersten Badezimmer sind fertig

27. January 2015

News

Auch in den letzten Wochen waren unsere Handwerker fleißig am Werk: In Bauabschnitt A haben sie bereits 450 Quadratmeter Fliesen an Wänden und Böden verlegt. Die hellen Wandfliesen im Format 30 x 60 Zentimeter bringen die Fliesenleger im Bereich der Duschen und teilweise im Bereich der Badewannen raumhoch an. Artikel weiterlesen

Hinter dem Waschbecken und der Toilette fliesen sie bis zu einer Höhe von 1,20 Metern. So sind die Wände bestens vor Wasserspritzern geschützt und lassen sich leicht reinigen. An Wänden, an denen sich keine Installationen befinden, verkleben die Handwerker lediglich Sockelfliesen. Dadurch entsteht ein modernes Raumbild.

 

 

Auch im Badezimmer gilt Barrierefreiheit Ab Mitte Februar werden dann die Sanitär- und Heizungsobjekte, also Waschbecken, Toiletten, Armaturen und Badheizkörper, montiert. Damit auch die Badezimmer weitestgehend barrierefrei sind, haben wir uns bei den Duschwannen für superflache Elemente entschieden: Die Duschtassen sind fast bodengleich und ermöglichen unseren Mietern ein bequemes Einsteigen. In den behindertengerechten Wohnungen kommen Duschelemente zur Ausführung, die komplett ebenerdig sind. Bis Anfang März planen wir, die Fliesenarbeiten inklusive der Treppenhäuser fertig zu stellen.

 

 

Sicherheit geht vor Die Bauausführung von SüdSüdWest entspricht dem Qualitätsanspruch des Niedersächsischen Qualitätssiegels für sicheres Wohnen: Unser Sicherheitskonzept umfasst unter anderem Gegensprechanlagen, Weitwinkelspione, Haus- und Wohnungstüren in Sicherheitsklasse RC 2 sowie eine von der Wohnung aus schaltbare Treppenhausbeleuchtung. Die Wohnungstüren und die Gegensprechanlagen montieren unsere Handwerker im März. Die Installation von Rauchwarnmeldern in Wohnräumen, Treppenhäusern und Tiefgaragen gemäß der niedersächsischen Bauordnung ist selbstverständlich. So sind die Voraussetzungen für einen Einzug in ein sicheres Zuhause im Sommer gewährleistet.) News ‘Bauabschnitt A: Die ersten Badezimmer sind fertig’ schließen

Bauabschnitt A: Maler- und Fliesenarbeiten sind in vollem Gange

1. December 2014

News

Finaler Innenausbau: In Baufeld A geht es weiterhin mit großen Schritten voran. Seit Mitte November sind die Fliesenleger am Werk. Die Bäder und WCs legen sie mit dezenten, matt-weißen Wandfliesen in einem modernen Format von 30 mal 60 Zentimetern aus. Die anthrazitfarbenen Bodenfliesen im gleichen Format verleihen den Bädern eine elegante Note und sind unempfindlich gegen Schmutz. Auch in den Küchen kommen sie deshalb zum Einsatz. Artikel weiterlesen

 

 

Start der Maler- und Tapezierarbeiten
Parallel zu den Fliesenlegern haben vor kurzem auch die Maler mit ihren Arbeiten begonnen. Sie tapezieren in den nächsten Wochen alle Räume mit Raufasertapete und streichen diese weiß. So entstehen helle, freundliche Wohnungen, die sich den Wünschen und der Einrichtung unserer Mieter perfekt anpassen.

 

Auch außerhalb der Wohnungen sind die Maler fleißig: Die Treppenhäuser des Projektes SüdSüdWest spachteln sie glatt und setzen einige Teilbereiche farblich ab. Damit unsere Treppenhäuser nicht nur ansprechend aussehen, sondern unseren Mietern auch ein angenehmes, barrierearmes Wohnen ermöglichen, werden im Dezember und Januar in Bauabschnitt A die beiden Aufzugsanlagen eingebaut.

 

Ausblick: ökologische Designböden
Ab Februar werden unsere Handwerker im Bauabschnitt A die Bodenbeläge verlegen. Zum Einsatz kommt dabei ein Designboden in Holzoptik, der die Eigenschaften eines Vinylbodens erfüllt. Er ist robust, leise und einfach zu reinigen. Um Ökologie und Wohngesundheit zu gewährleisten, haben wir eine Variante gewählt, die zu 100 Prozent PVC- und weichmacherfrei ist. Unsere Mieter konnten vorab ihren Favoriten aus drei verschiedenen Mustern wählen.

 

Rohbauarbeiten in Bauabschnitt B und C
Dank des baufreundlichen Wetters in den letzten Wochen konnten unsere Handwerker die Rohbauarbeiten in Baufeld B mittlerweile nahezu abschließen. Derzeit bauen sie die Fenster ein, und die Dachdecker haben bereits mit der Abdichtung begonnen. Innen stellen die Handwerker gerade die Weichen für die Sanitär- und Elektroinstallationen und legen die Trockenbauwände an.

 

Im Bauabschnitt C sind die Rohbauarbeiten weiterhin in vollem Gange: Bei guter Witterung können wir die Arbeiten an der Tiefgarage bis Mitte Dezember abschließen. Damit liegt unser gesamtes Bauvorhaben gut in der geplanten Zeit.

News ‘Bauabschnitt A: Maler- und Fliesenarbeiten sind in vollem Gange’ schließen

Jetzt wird’s warm

30. October 2014

News

Letzte Dämmarbeiten und Einbau von Heizung, Sanitär und Lüftung. Der Innenausbau von Baufeld A unseres Projektes „SüdSüdWest“ geht mit großen Schritten voran. Im Oktober schlossen unsere Handwerker die Rohinstallation von Heizung, Sanitär und Lüftung ab. Artikel weiterlesen

Jetzt wird’s warm: Dafür haben sie sämtliche Leitungen und Rohre in den Wohnungen und von dort bis in den Heizungsraum verlegt – insgesamt etwa 11 Kilometer Rohrleitungen verschiedener Größen und Materialien. Für die Endmontage ist somit alles vorbereitet: Nach Abschluss der Malerarbeiten können die Monteure dann Heizkörper, Sanitärobjekte und Lüftungsgeräte montieren.

 

Ökologische Baumaterialien
Wir möchten, dass unsere Mieter gesund und mit gutem Gewissen wohnen. Deshalb setzen wir, wo es geht, auf ökologische Baumaterialien. Für die Wärmedämmung haben wir größtenteils Steinwolle ausgewählt. Diese schützt besonders gut vor Wärmeverlusten, ist nicht brennbar und nachhaltig. Da sie aus vulkanischem Gestein hergestellt wird, lässt sie sich problemlos recyclen. Zusammen mit den modernen Heizungen sorgt sie bei unseren Mietern für ein behagliches Wohnen und geringen Energieverbrauch.   Die Arbeiten am Wärmedämmverbundsystem wurden in der letzten Woche komplett abgeschlossen, die Dachdämmung ist ebenfalls fertig. Bei den Penthäusern sind die Dämmarbeiten der Vorhangfassaden zurzeit im Gange.

 

Kosten sparen durch effiziente Heiztechnik
Der Servicegedanke der Kleefeld Buchholz beinhaltet die Vorsorge vor steigenden Energiekosten: Neben der Wärmedämmung sorgen die effizienten Plattenheizkörper dafür, dass unsere Mieter zukünftig wenig Energie verbrauchen werden. Dank ihrer glatten Oberfläche und des schlanken Designs sind die Heizkörper zudem ein ästhetisches Gestaltungselement. Sie sind leicht zu reinigen und eignen sich deshalb gut für Allergiker. In den Bädern finden praktische, elegante Handtuchheizkörper ihren Platz. Nach den Malerarbeiten werden sie voraussichtlich im Februar von unseren Handwerkern montiert.   News ‘Jetzt wird’s warm’ schließen

Alles nach Plan: Der Innenausbau geht voran

30. September 2014

News

In Bauabschnitt A läuft der Innenausbau auf Hochtouren – alle beteiligten Gewerke sind vor Ort. Derzeit arbeiten unsere Elektriker, Trockenbauer, Heizungsmonteure, Schlosser und Fensterbauer auf allen unseren barrierearm geplanten Etagen. Die Zeitpläne der Architekten halten sie dabei bislang optimal ein. Artikel weiterlesen

Damit es auch von außen schön wird, sind die Maler an der Fassade am Werk. Diese wird durch verschiedene Materialien optisch gegliedert. Die Klinkerarbeiten haben unsere Maurer bereits ausgeführt. Bauabschnitt A ziert nun eine moderne, zeitlose Fassade aus dunklem Klinker.

 

Barrierearmut – langes Wohnen am Lieblingsort
Im November bringen die Arbeiter den Estrich ein. Er liegt zwischen der Grundfläche und dem gewünschten Fußbodenbelag. Da Estrich streichfähig ist, passt er sich an alle Unebenheiten an. So eignet er sich für eine fugen- und schwellenlose Verlegung – perfekt für unsere barrierearmen Wohnungen. Dort arbeiten unsere Handwerker an den breiten Zugängen in die Badezimmer, den flachen Duschtassen und schwellenlosen Wegen zum Balkon. Insbesondere Kinder, Rollstuhlfahrer und ältere Menschen profitieren davon, dass es keine Stolperfallen gibt. Außerdem ermöglichen wir unseren zukünftigen Mietern dadurch ein langes Wohnen an ihrem Lieblingsort.

 

Arbeiten an Bauabschnitt B und C
Beim Bauabschnitt B ist der Rohbau im zweiten Obergeschoss angekommen. Beim dritten Baufeld beginnen im September die Aushubarbeiten für den Keller, den wir bis Anfang Dezember fertigzustellen planen. Natürlich sind auch diese Bauabschnitte vom Hauseingang über den Aufzug bis hin zur Wohnung barrierearm geplant.
Foto: Phillip von Ditfurth

 

News ‘Alles nach Plan: Der Innenausbau geht voran’ schließen

Bauabschnitt A im Endspurt: Die Dachdecker sind am Werk

19. September 2014

News

Fast geschafft: Die Bauarbeiten in Bauabschnitt A unseres Misburger Neubauprojekts „SüdSüdWest“ an der Willi-Blume-Allee setzen zum Endspurt an: Seit Ende Juli sind die Dachdecker am Werk und führen Dämm- und Abdichtarbeiten aus. Diese sind besonders wichtig. Denn die moderne Wärmedämmung schützt unser effizientes KfW-70-Haus optimal vor Wärmeverlusten – und unsere Mieter sparen Heizkosten. Bis Mitte September schließen die Handwerker ihre Arbeiten am Flachdach ab. Artikel weiterlesen

 

Dachbegrünung für ein ökologisches Wohngefühl
Anschließend geht es an die extensive Dachbegrünung. Wie in unserem Konzept und dem Bebauungsplan des Baugebietes vorgesehen, haben wir eine ökologische Alternative zum klassischen Oberflächenschutz des Dachs, beispielsweise durch Kies, gewählt. Pluspunkte: Dachbegrünungen bringen ein Stück Natur dorthin, wo Grünflächen durch den Bau verloren gingen. Gleichzeitig werten sie das Gebäude optisch auf.

 

Eine extensive Dachbegrünung bietet weitere Vorteile: Sie ist naturnah, pflegearm und schützt das Dach vor der Witterung. Die Begrünung passt sich den Bedingungen des Neubaus zwischen dem Mittellandkanal und dem Misburger Wald sehr gut an.
Sie besteht aus mehreren Schichten. So bekommen die Pflanzen genügend Wasser und Nährstoffe und haben ausreichend Raum, um Wurzeln zu schlagen. Überschüssiges Wasser verdampft oder wird abgeleitet. Die gleichmäßige Begrünung des Flachdachs erreichen wir durch Sprossenaussaaten.

 

Ausblick: Wohnen im Grünen
Im Oktober beginnen unsere Bauarbeiter mit den Arbeiten an den Außenanlagen. In diesem Zuge pflastern sie die Wege und bauen den Zaun. Zur Südseite hin legen unsere Gärtner bereits den Rasen an und setzen erste Pflanzen. So entsteht ein grüner und urbaner Wohlfühlort.
Foto: Phillip von Ditfurth

News ‘Bauabschnitt A im Endspurt’ schließen

Begehung

3. September 2014

News

Am 13.08.14 informierten sich die Mitglieder des Gutachterausschusses bei einem Rundgang über die Baustelle über den Baufortschritt des Neubauprojektes SüdSüdWest an der Willi-Blume-Allee in Misburg. Der Gutachterausschuss hatte sich am 06.11.2012 für den Entwurf des Architekturbüros Peters ausgesprochen. Artikel weiterlesen

(Personen im Bild v. l. n. r.)

  • Architekt Stefan Becker (Architekturbüro Peters);
  • Vorstand Heinz Wensing (Spar- und Bauverein eG, Hannover);
  • Vorstand Christian Petersohn (Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG, Hannover);
  • Vorstand Heike Klankwarth ( Volksheimstätte eG, Göttingen);
  • Vorstand Sven Scriba (Wohnungsgenossenschaft Heimkehr eG, Hannover);
  • Technischer Leiter Carsten Kiemann (Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG)

 

News ‘Begehung’ schließen

Studenten besuchen das Großprojekt „SüdSüdWest“ der Kleefeld-Buchholz

1. August 2014


News

Rund 50 Nachwuchsarchitekten der Leibniz-Universität Hannover lernen beim zweistündigen Rundgang über die Baustelle an der Willi-Blume-Allee in Misburg viel Praktisches für ihr Studium. Rund 50 junge Architekturstudenten der Leibniz-Universität Hannover haben den gestrigen Vormittag nicht im Hörsaal verbracht. Artikel weiterlesen

Stattdessen haben sie sich auf den Weg nach Misburg gemacht, um auf der Großbaustelle des Projekts „SüdSüdWest“ der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG etliches für das Fach „Baustoffe und Tragwerk“ zu lernen. Statt trockene Theorie zu pauken, ging es also mitten hinein in die Praxis – mit Bauhelm auf dem Kopf und Sicherheitsschuhen an den Füßen. Begleitet wurden die Nachwuchsarchitekten von Dozentin Anja Eckert und ihrem Kollegen Hannes Gerber.

Am Rande des Bauplatzes an der Willi-Blume-Allee, wo die Kleefeld-Buchholz seit Oktober 2013 in vier Baufeldern insgesamt 111 hochwertige, barrierefreie Zwei-bis-Fünf-Zimmer-Wohnungen, einen Mietertreff und eine vollständig möblierte Gästewohnung errichtet, wurden sie bereits erwartet. Carsten Kiemann, technischer Leiter der Kleefeld-Buchholz und zuständig für die gesamte Abwicklung des Großprojekts, Herr Meisel, Abteilungsleiter Mietmanagement der Kleefeld-Buchholz, Architekt Stefan Becker aus dem Architektenbüro Dipl.-Ing. Anne Peters und Beratungsingenieur Hinrich Schulze vom Unternehmen KS-Original – Der Kalksandstein, der den Kontakt zwischen der Wohnungsgenossenschaft und der Universität hergestellt hatte, begrüßten die Studenten. Sie erläuterten die Fakten rund um das große Bauvorhaben in kurzen Worten. Anschließend ging es ins Detail: zwei informative Stunden lang führten die Fachleute die jungen Leute in Kleingruppen über die Baustelle – von der Tiefgarage bis hinauf zum Flachdach des bereits fertig gestellten Rohbaus des ersten Gebäudes und an den Rand des zweiten Baufelds, auf dem der Rohbau des zweiten Hauses gerade errichtet wird.

Am Ende des Rundgangs bedankten sich die beiden Dozenten sehr herzlich bei den Organisatoren: „Mit so einer großen Gruppe eine Baustelle besichtigen zu dürfen, ist keinesfalls selbstverständlich. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir hier sein durften“, betonte Anja Eckert. Und auch die Studenten waren sich einig, dass sie von dem Besuch bei „SüdSüdWest“ für ihr Studium profitieren würden. „Ich nehme eine Menge mit“, fasste Studentin Vivien Kornack zusammen. Zum Beispiel sei es doch erstaunlich, wie sich schon kleinste Fehler auf das gesamte Bauwerk auswirken könnten. (Fotos: Sigrid Krings)

News ‘Studenten besuchen das Großprojekt „SüdSüdWest“ der Kleefeld-Buchholz’ schließen

SüdSüdWest auf Schienen

4. June 2014

News

Als Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz bekennen wir uns zum öffentlichen Nahverkehr und wollen auch auf der Straße Präsenz zeigen. Denn wer die “Öffis” benutzt, fährt umweltbewusst! Auch deshalb liegt uns die gute Verkehrsanbindung unserer Quartiere besonders am Herzen.

Der erste Rohbau ist schon fertig

19. May 2014


News

Beim Neubauprojekt „SüdSüdWest“ an der Willi-Blume-Allee in Misburg gehen die Arbeiten sehr gut voran. Alles läuft perfekt: Der erste Gebäuderiegel des Neubauprojekts „SüdSüdWest“ an der Willi-Blume-Allee in Misburg ist in den vergangenen Wochen stetig in die Höhe gewachsen. Sehen Sie dazu unseren Zeitrafferfilm für das Baufeld A.
Zeitrafferfilm / Artikel weiterlesen

Mit den Erdarbeiten auf dem daneben liegenden zweiten Baufeld konnte schon begonnen werden, bis zum kommenden Herbst soll auch hier der Rohbau stehen. Gleichzeitig werden auf dem angrenzenden dritten Baufeld die Bagger anrücken, um das Gelände für den Bau des nächsten Gebäudes vorzubereiten.

„Aufgrund des milden Winters 2013/2014 sind wir deutlich schneller vorangekommen als ursprünglich geplant“, sagt Carsten Kiemann, technischer Leiter der Kleefeld-Buchholz. Die Bauarbeiten mussten wegen Schnee und Eis nur wenige Tage unterbrochen werden. Fast alle Aufträge für die weiteren Arbeiten am ersten Gebäude, in dem sich insgesamt 26 Wohnungen befinden, seien bereits vergeben. „Die Preise liegen genau in den Bereichen, in dem wir sie kalkuliert haben“, betont Kiemann zufrieden. Wer den Baufortschritt gemütlich von Zuhause aus beobachten möchte, sollte auf die Internetseite des Projekts (www.suedsuedwest.de) gehen. Drei Webcams senden im Abstand von wenigen Sekunden aktuelle Bilder von den Baustellen.

Die Wohnungen aus dem ersten Bauabschnitt sind bereits fest vermietet. Auch die Domizile in den drei Häusern auf dem zweiten Baufeld sind schon sehr stark nachgefragt. Die ersten Mieter werden voraussichtlich zwischen Mai und Juli 2015 einziehen können. Und es geht noch weiter: Die Kleefeld-Buchholz führt derzeit Verhandlungen über den Ankauf eines weiteren Grundstücks, das direkt an das dritte Baufeld angrenzt.

News ‘Der erste Rohbau ist schon fertig’ schließen

Baugrube in Baufeld B ausgehoben

2. April 2014

News

Nachdem der Rohbau in Baufeld A fast fertig gestellt ist, erfolgt in den nächsten Tagen der Baubeginn in Baufeld B. Dafür wurden bereits die Baugruben vollständig ausgehoben.

weitere NEWS finden Sie im Archiv [ hier klicken ]