Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG 

120 Jahre Geschichte

Gegründet wurde Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG am 18. März 1894. Seit fast 120 Jahren bietet sie Wohnungssuchenden eine große Auswahl an schönen und bezahlbaren Wohnungen. Heute verfügt Kleefeld-Buchholz über einen Bestand von mehr als 4.100 Wohnungen. Als Genossenschaft wird sie von rund 7.000 Mitgliedern getragen. Auch wenn sie Kleefeld und Buchholz im Namen trägt – die Aktivitäten der Wohnungsgenossenschaft reichen über diese Stadtteile hinaus. So sind attraktive Wohnungsstandorte auch in Misburg und dem Heideviertel zu finden.
Da sich die Wohnquartiere in den grünen Stadtteilen Hannovers befinden, lautet das Motto der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG folgerichtig: „Wohnen im Grünen“.

 

Mit SüdSüdWest der Zukunft entgegen

Mit dem Neubauprojekt SüdSüdWest wird ein weiterer Meilenstein in der Genossenschaftsgeschichte gesetzt. Durch den Neubau können noch mehr Menschen modernen, großzügigen, aber dennoch günstigen Wohnraum finden. Selbst Penthäuser können angemietet werden.

 

Der Service macht den Unterschied

Der Servicegedanke ist bei Kleefeld-Buchholz schon seit jeher stark ausgeprägt. Das schöne Wohnerlebnis für die Mieter steht im Zentrum aller Bemühungen. Dazu tragen zahlreiche Nebenleistungen bei. So stehen Servicewarte als Ansprechpartner für große und kleinere Reparaturen zur Verfügung. Für Fragen und Informationen stehen 32 Mitarbeiter (davon 4 Auszubildende) gern bereit. Der Austausch unter den Mietern wird durch die standortnahen Mietertreffs unterstützt. Veranstaltungen in und um Hannover laden zudem die Mitglieder zu unterhaltsamen und lehrreichen Touren ein.

 

Überzeugende Zusatzleistungen

Darüber hinaus hält Kleefeld-Buchholz für Mieter außergewöhnliche Angebote bereit. Wird Besuch von auswärts erwartet, so besteht die Möglichkeit, eine der acht Gästewohnungen für 2-4 Personen anzumieten. Diese voll ausgestatteten Wohnungen können für einen geringen Betrag für kürzere Zeiträume angemietet werden. So werden beengte Verhältnisse im eigenen Zuhause vermieden. Außerdem kann der Mietertreff kostenlos angemietet werden. In den hellen und freundlich eingerichteten Räumen ist fast alles möglich: Gesellige Kaffeerunden, bunte Dia-Vorführungen, Geburtstage werden gefeiert und ganze Hausgemeinschaften treffen sich. Ein weiterer Pluspunkt sind die umfangreichen Kooperationen mit hannoverschen Unternehmen, mit denen sich ordentlich Geld sparen lässt. Von der Deutschen Bank bis zu den Expert-Elektrogeschäften bieten viele Partner Rabatte und Sonderkonditionen an.

Eine Mitgliederzeitung und die Homepage zeigen wichtige Neuigkeiten der Wohnungsgenossenschaft. Über die Adresse www.kleefeldbuchholz.de können auch Wohnungsanfragen gestartet oder die Gästewohnungen gebucht werden.